Karriere

Kommen Sie in unser Team – Sie sind herzlich willkommen!

Wir bieten Ihnen interessante Möglichkeiten …

  • als Pflegefachkraft in unserem ambulanten Pflegedienst
  • als Hauswirtschaftliche Helfer/in bei älteren Menschen zu Hause
  • als sozialpädagogische Fachkraft in unseren Beratungsstellen, Jugendzentren oder in unserer Schulsozialarbeit
  • als Erzieher/in oder Helfer/in bei unseren Schülerbetreuungen und unserem Waldkindergarten
  • als Freiwillige/r im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres oder eines Bundesfreiwilligendienstes
  • als ehrenamtlich Betreuungskraft in vielen unserer Arbeitsfelder.

 

… mit attraktiven Bedingungen

  • ein tariflich festgesetztes Entgelt
  • eine durchschnittliche regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit
  • eine Jahressonderzahlung
  • die Zahlung von Schichtzulagen
  • bezahlten Freizeitausgleich und verschiedene Zeitzuschläge
  • die Zahlung Vermögenswirksamer Leistungen
  • die Gewährung einer betrieblichen Altersvorsorge (bAV)
  • die Gewährung von tariflichem Jahresurlaub und Sonderurlaub
  • die Möglichkeit, regelmäßig an Fortbildungsveranstaltungen teilzunehmen
  • die Finanzierung von beruflichen Weiterbildungen
  • moderne, flexible Arbeitszeitmodelle
  • einen Zuschuss bei Zahlung von gesetzlichem Krankengeld.

Ausgewählte Leistungen können im Einzelfall abweichen und sind ggf. an weitere Voraussetzungen geknüpft.

Ihre Ansprechpartner:

Edmund Taller
Geschäftsführer

Wir bilden aus: zur/m Altenpfleger/in und zur/m Altenpflegehelfer/in

Ab 2020 werden die drei Ausbildungsberufe „Altenpfleger“, „Gesundheits- und Krankenpfleger“ und „Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger“ in einem neuen, generalistischen Pflegeberuf mit der Bezeichnung „Pflegefachmann“ / „Pflegefachfrau“ vereint.

Die Voraussetzungen für den Zugang zur Ausbildung sind:

  • mittlerer Schulabschluss oder ein anderer als gleichwertig anerkannter Abschluss
  • der erfolgreiche Abschluss einer sonstigen zehnjährigen allgemeinen Schulbildung.
  • oder der Hauptschulabschluss oder ein anderer als gleichwertig anerkannter Abschluss, sofern eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung von mindestens zweijähriger Dauer nachgewiesen wird.

Die praktische Ausbildung findet bei unserem ambulanten Pflegedienst, in einem Krankenhaus, als auch in Pflegeheim statt. Im Rahmen der Ausbildung sind alle drei Einsatzbereiche kennenzulernen. Außerdem erfolgen auch Einsätze in der psychiatrischen und pädiatrischen Pflege.

Kommen Sie in unser Team. Sie entscheiden sich damit für einen krisensicheren Beruf mit Zukunft. Sie erfahren soziale Anerkennung und erhalten eine faire, tarifliche Vergütung mit Zulagen und Zuschlägen.

Senden Sie Ihre Bewerbung an:

Mail: kreisverband(at)awo-ortenau.de

Ob nach der Schule, vor dem Studium, zwischen Ausbildung und Beruf: Manchmal braucht es einfach frischen Wind, manchmal ist es Zeit für neue Horizonte. Vielleicht wünschst Du Dir eine Auszeit vom Lernstress? Vielleicht möchtest Du Dich orientieren? Oder Du bist noch auf der Suche nach einer Aufgabe, die wirklich Sinn für Dich macht?

Oder Sie sind Beamtin / Beamter in einem sog. Postnachfolgeunternehmen (Post, Postbank und Telekom) und haben die Möglichkeit über den „engagierten Ruhestand“ abschlagsfrei vorzeitig in den Ruhestand zu wechseln. Ein Freiwilligendienst bei uns kann Ihnen die dafür erforderlichen Voraussetzungen bieten.

Das Freiwillige Soziale Jahr und der Bundesfreiwilligendienst sind die Chance, den Blick auf die Welt zu erweitern: Über mehrere Monate hinweg engagierst Du Dich für andere und leistest damit einen wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft. Du übernimmst Verantwortung und gewinnst ganz eigene Einblicke in spannende Berufe und Tätigkeitsfelder.

Gemeinsam mit erfahrenen Kolleginnen und Kollegen arbeitest Du zum Beispiel mit Kindern, mit kranken oder alten Menschen oder mit Menschen mit Behinderungen.

Von Deinem Freiwilligendienst profitiert nicht nur die Gesellschaft. Du selbst lernst viel über die Arbeit und die Berufe im sozialen Umfeld, Du kannst selbst ausprobieren, ob Dir diese Arbeit liegt, Du erfährst viel über Deine eigenen Stärken und sammelst wertvolle Erfahrungen mit unterschiedlichsten Menschen und verschiedensten Lebenssituationen.

Diese Leistungen erhältst Du während Deines Freiwilligendienstes:

  • 350 Euro monatliches Taschengeld plus Sonderzahlungen je nach Einsatzgebiet
  • Mindestens 27 Tage Jahresurlaub (12 Monate Dienstzeit)
  • Begleitende Seminare und Bildungstage
  • Versicherung in der gesetzlichen Kranken-, Renten-, Unfall-, Arbeitslosen- und Pflegeversicherung
  • Anspruch auf Kindergeld (sofern du jünger bist als 25 Jahre)
  • Anspruch auf Halbwaisen- und Waisenrente
  • Freiwilligen-Ausweis für Vergünstigungen im öffentlichen Nahverkehr und bei vielen Freizeitaktivitäten
  • Qualifiziertes Arbeitszeugnis
  • Mögliche Anerkennung als Vorpraktikum und Wartezeit für ein Studium

Ein Freiwilligendienst dauert 6-12 Monate und ist 18 Monate verlängerbar.

Unsere Freiwilligendienste stehen allen Menschen offen. Trotzdem gibt es ein paar formale Voraussetzungen, die es zu beachten gilt, wenn du dich für das FSJ oder den BFD bewerben möchtest:

  • die Vollzeitschulpflicht muss erfüllt sein
  • zu Beginn eines Freiwilligendienstes solltest Du möglichst 18 Jahre alt sein
  • Wenn Du 27 Jahre oder älter bist, ist der BFD Ü27 das richtige Programm für Dich.

Bei uns, der AWO in der Ortenau stehen FSJ oder BFD Plätze in folgenden Einrichtungen zur Verfügung:

  • Mobiler Sozialer Dienst Offenburg 
  • Mobiler Sozialer Dienst Lahr
  • Mobiler Sozialer Dienst Kinzigtal
  • Jugendzentrum Appenweier
  • Jugendzentrum Kappel-Grafenhausen
  • Jugendzentrum Neuried
  • Schülerbetreuung Lahr
  • Schülerbetreuung Renchen

 

Informationen und Bewerbung an:

AWO Kreisverband Ortenau e.V.
Hauptstr. 58, 77652 Offenburg
Tel. 0781 / 92980
Mail: kreisverband(at)awo-ortenau.de

Weitere Infos gibt auch hier:

www.awo-baden-freiwillige.de

Wenn Sie an einer Mitarbeit in unserem Verband interessiert sind, können Sie sich gerne auch initiativ bewerben:

Mail: kreisverband(at)awo-ortenau.de